Geschichte des Schmucks:
Das Altertum

 


Die Anänger der Etrusker waren oft innen hohl und konnten
geöffnet werden, um darin Parfüm oder Schutzzauber aufzubewahren

Im 6. Jahrhundert v. Chr. herrschten in Rom etruskische Könige aus dem Geschlecht der Tarquinier; sie prägten maßgeblich die politische Struktur und die religiösen Einrichtungen des Stadtstaates.

Microsoft Encarta Enzyklopädie

Der Schmuck der Etrusker


Ein etruskischer
Ohrring

Bei den Etruskern beliebte Schmuckformen waren große Gewandfibeln und -spangen und Halsketten, die entweder Fransen hatten, an denen in Relieftechnik bearbeitete Goldanhänger hingen, oder Einlegearbeiten aus Karneol und Achat besaßen. Außerdem wurden breite Armreifen, Ringe, Ohrringe und Anhänger getragen. Man unterschied zwei Formen von Ohrringen: Die eine bestand aus einer großen verzierten Goldscheibe, die gewölbt sein konnte und mit einem Stift an der Rückseite im Ohr befestigt wurde. Die zweite Ohrringform sah eher wie ein kleiner Würfel aus und wurde daher auch nach dem Italienischen als baule-Form bezeichnet, was soviel wie Reiseköfferchen bedeutet. Der typische Anhänger aus der etruskischen Zeit war hohl und linsenförmig und wurde wahrscheinlich als Behälter für Parfüm oder eine kleine Spruchrolle mit einem Schutzzauber verwendet. Diese Anhängerform fand viele Liebhaber und wurde auch von den Römern übernommen, als diese im dritten Jahrhundert v. Chr. die Etrusker besiegten.

Die Schmucktechniken der Etrusker
Römischer Goldschmuck

 

 

Trennlinie
[ Schmuck und Anhänger: Startseite ]
[ Willkommen ] [ Geschichte ] [ Schmuckkollektionen ]

[ Links ]

Copyright © 2005 Avalon's Treasury
 
Impressum:
Schneitler & Weiss GbR, Waldstr. 14, 83395 Freilassing, Deutschland
Tel.: +49-8654-457 9623 0, Fax: +49-8654-457 9623 9
E-Mail: Kontakt@AvalonsTreasury.de
 
Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Dr. Clemens Schneitler und Dr. Christian Weiss
 
Steuernr.: 105/176/40803, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß
§ 27 a Umsatzsteuergesetz: DE230625103
 
Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen zwischen Verbrauchern und Händlern, die aus Online-Verträgen erwachsen, (sog. "OS-Plattform") geschaffen, die unter dem folgenden Link erreichbar ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Bildmaterial © 2005

Alle Rechte vorbehalten.

 

 

Aus unserer Kollektion


Wunschkessel
Anhänger

 


Erde-Stern-Blume
Anhänger

 


Glückstalisman
Anhänger

 


Kreis des Lebens
Anhänger

 


Liebestalisman
Anhänger